HAIX Ranger BGS

Vorsicht: Werbung

Inhaltsangabe: Technische Daten, Allgemeine Informationen, Materialien, Verschleiß, Fazit

Technische Daten

Sicherheitsklasse: 2
Zertifizierung gemäß: CE EN ISO 20347:2012 O2 HRO HI CI WR FO SRC
Obermaterial: Rindsleder
Schafthöhe: 17cm
Lederdicke: 2,0 bis 2,2mm
Gewicht pro Stiefel: ca. 812g

Allgemeine Informationen & Materialien

Der HAIX Ranger BGS Einsatzstiefel ist aus hydrophobiertem Rindsleder im Bergstiefel-Design gefertigt.

HAIX Ranger BGS

Der Geröllschutz ist umlaufend um den gesamten Stiefel gezogen, zieht sich aber nicht wie bei klassischen Bergstiefeln hoch bis über die Zehen. Dies ist dem wohl eher zivilen Design geschuldet, da der Ranger BGS ursprünglich als Einsatzstiefel für die Polizei konzipiert wurde. Schließlich will man den allgemeinen Bürger nicht erschrecken.

HAIX Ranger BGS

Mit den Leichtlaufschnürelementen und Selbstschlusshaken ist der Ranger BGS sehr schnell geschnürt.

HAIX Ranger BGS

Im Stiefel ist vierlagiges GORE-TEX® verarbeitet. Das trägt zur Wetterfestigkeit und Atmungsaktivität bei. Die Vliesbrandsohle und die Einlegesohle saugen Schweiß sehr gut auf und trocknen, abhängig von der Umgebungstemperatur, relativ schnell. Das Innenfutter, die Sohle und die anatomisch geformte Lasche sind sehr gut gepolstert.

HAIX Ranger BGS

Natürlich hat der Stiefel auch eine Fersenbeuge und ist so flexibler wie Stiefel ohne diese Eigenschaft. Das erleichtert viele verschiedene kniende Positionen, bei denen der Fuß angewinkelt oder gestreckt werden muss.

HAIX Ranger BGS

Der HAIX Ranger BGS ist mit der abriebfesten, rutschsicheren, PU-geschäumten, geräuscharmen, hitze- und kälteisolierten, öl- und benzinbeständigen, antistatischen und nichtkreidenden DAVOS®-Sohle ausgestattet.

Verschleiß

HAIX Ranger BGS

Wer dem HAIX Ranger BGS ausreichend und genügend Pflege gibt, hat mit diesem Stiefel (auch mit vergleichbaren Versionen von HAIX) einen langen Begleiter. Der Kaufpreis von 200,- € ist gerechtfertigt, wenn man bedenkt was dieser Stiefel alles aushält. Bis auf den ein oder anderen Abrieb oder Kratzer, sieht der Ranger BGS nach dem Stiefelputz fast wie neu aus.

HAIX Ranger BGS

Selbst die Lackabplatzer der Ösen (welches bei so gut wie allen Kampf- oder Bergstiefeln früher oder später geschieht) bringen diesem Stiefel keinen Abbruch. Da es kein Schuh für den Laufsteg ist, ist das auf jeden Fall nebensächlich.

HAIX Ranger BGS

Das aktuell einzig störende Manko ist der obere Innenstoff. Dieser reibt sich leider von der an der Lasche angebrachten Klettfläche auf. Dies tut dem Stiefel insgesamt in seiner Funktion aber nicht weh.

Fazit

In meinen Augen ist der HAIX Ranger BGS ein Meisterwerk. Wäre ich nicht von dem Stiefel überzeugt, würde er nicht bereits über 3 Jahre lang meine Füße schützen und wärmen. Der HAIX Ranger BGSStiefel wird als Vierjahreszeiten-Stiefel beworben. Das kann ich bestätigen. Ich trage den Stiefel im Alltag, sowohl auf der Schießbahn, als auch in alpinem Gelände und in allen anderen militärischen und taktischen Situationen, wie OHK-Trainings oder auf Fernspäh- und Gefechtsmärschen, egal bei welchem Wetter. Ich habe mit dem HAIX Ranger BGS bereits Temperaturen von kälter als -12°C und heißer als +35°C bewältigt. Klar, wer draußen nicht in Bewegung bleibt friert sogar mit einem Polar-Stiefel und wer im Hochsommer Sandalen trägt, schwitzt trotzdem am Fuß. Die Feuchtigkeitsabführung ist dabei nur eine andere.

Das man im HAIX Ranger BGS (wie vom Hersteller angepriesen) nicht schwitzt, ist ein Trugschluss. HAIX Ranger BGSNicht alles was mit GORE-TEX® ausgestattet ist, hat gleich eine so dermaßen gute Atmungsaktivität, dass man nicht schwitzt. GORE-TEX®-Materialien tragen stets dazu bei, dass entstehende Feuchtigkeit besser nach Außen gelangt. Jeder Mensch schwitzt anders und unterschiedlich lang und schnell. Vor allem in den Sommermonaten und bei langen Märschen kann man diesem Phänomen nicht entkommen.

Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass ab HAIX Ranger BGSeinem Tagesmarsch der Stiefel anfängt leicht muffig bis feucht zu riechen. Der Geruch entsteht vermutlich wie bei allen anderen Schuhen und Stiefeln. Bakterien gelangen mit den Socken in die Stiefel und setzen sich dort ab. In Verbindung mit Schweiß entstehen somit unangenehme Gerüche, trotz Entnahme und Trocknung der Einlegesohle nach jedem Gebrauch. Abhilfe schaffe ich mir durch quartalsmäßige Nutzung von Schuhdesinfektionssprays und ausreichendes Lüften bei Nichtbenutzung.

Ich habe mir mit dem Stiefel noch keine einzige Blase gelaufen. Das ist mir äußerst wichtig, HAIX Ranger BGSnachdem ich bereits die BW Kampfstiefel (nicht HAIX) und ein amerikanisches Modell dienstlich ausgereizt hatte und alles andere als zufrieden war. Der Ranger BGS bietet hervorragenden Komfort ab der ersten Stunde. Bis auf die ein oder anderen wunden Stellen am Fuß, was nun mal ab 48-Stunden-Märschen unausweichlich ist, gab es bisher keine weiteren Wehwehchen.

Als persönlichen Tipp für alle Kameraden und Leute die oft durch einen Metalldetektor gehen müssen: Schnürt schon mal eure Stiefel auf, um sie mit auf das Band für das Röntgenprüfgerät zu legen. In der Sohle ist zusätzlich ein Metallstreifen eingearbeitet, der der Sohle zusätzliche Stabilität bietet.

HAIX Ranger BGS

HAIX Ranger BGS

Das HAIX Bürstenset in Verbindung mit dem HAIX Schuhpflegemittel lässt die Stiefel nach jedem Einsatz wieder glänzen.

Zum Abschluss zeige ich euch noch ein paar Stiefelputzstadien.
Von links nach rechts: “ungeputzt”, “ungeputzt” gegen “matt”/ Gefechtsputz, “poliert” gegen “matt”/ Gefechtsputz und komplett poliert.

HAIX.com